Datenschutz und Nutzungserlebnis auf bruehl-aktuell.de

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen und im Impressum.

Einwilligungseinstellungen

Hier können Sie eine eigenständige Konfiguration der zugelassenen Cookies vornehmen.

Technische und funktionale Cookies, für das beste Nutzererlebnis
?
Marketing-Cookies, um die Erfolgsmessung und Personalisierung bei Kampagnen gewährleisten zu können
?
Tab2

Willkommen auf BRUEHL-AKTUELL.DE

bruehl-aktuell.de bietet Ihnen weiterführende Links auf Webseiten zum Thema Brühl aktuell

Startseite > Brühl (Rheinland)

Wissenswertes zum 27.05.


heutige Geburtstage

1.1904 - Robert Koch (+ 27.05.1910) - Bakteriologe
Er entdeckte den Erreger des Milzbrands, der Tuberkulose und der Cholera.
2.1975 - Kai Pflaume - TV-Moderator
Er verließ die DDR über Ungarn und ließ sich zum Wertpapierkaufmann ausbilden. Seine Fernsehkarriere begann er als "Herzblatt"-Kandidat.
3.1967 - Inge Morath (+ 30.01.2002) - Fotografin
Ihre Fotos werden in vielen Museen ausgestellt. Verheiratet war sie mit dem Schriftsteller Arthur Miller.
4.1922 - Herman Wouk - Schriftsteller
In den 50er-Jahren brachte er seine Kriegserfahrungen im Roman "Die Caine war ihr Schicksal" zu Papier, einen der berühmtesten Romane über den Zweiten Weltkrieg.
5.1877 - Liselotte v.d.Pfalz (+ 08.12.1722) - Herzogin
Zahlreiche Briefe hat sie hinterlassen. In Erinnerung blieb sie durch Operette, Film und Fernsehen.
6.1871 - Johannes Calvin (+ 27.05.1564) - Reformator
Als Protestant verfolgt, floh er von Frankreich in die Schweiz.Seine Kirchenlehre beeinflusste die Arbeitsmoral weltweit.
7.1923 - Hilde Hildebrand (+ 27.05.1976) - Schauspielerin
Sanft-ironisch sang sie mit Gustaf Gründgens "Oh Gott, wie sind wir vornehm". Über 500x spielte sie in Dürrenmatts "Besuch der alten Dame".
8.1917 - Paul Gerhardt (+ 27.05.1676) - Lyriker
Der Protestant schrieb Kirchenlieder: "Befiehl du deine Wege", "Geh aus mein Herz und suche Freud", "Die güldne Sonne".
9.1975 - Paul Bettany - Schauspieler
Marvel-Filmfans kennen den Briten als "Vision", andere haben den blassen Mördermönch ("Da Vinci Code") vielleicht noch in Erinnerung.
10.1794 - Cornelius Vanderbilt (+ 04.01.1877) - Unternehmer
Er wurde bekannt als US-"Schiffs- und Eisenbahnkönig".
11.1967 - Donna Strickland - Physikerin
Die unbekannte Größe: Als die Kanadierin 2018 den Nobelpreis für ihre Forschung zu ultrakurzen Laser-Lichtblitzen bekam, hatte sie noch keinen Wikipedia-Eintrag.
12.1894 - Louis-Ferdinand Céline (+ 01.07.1961) - Schrifts.
Bekannt wurde der Franzose 1932 durch den Roman "Reise ans Ende der Nacht". Und durch seinen geifernden Antisemitismus.
13.1884 - Isadora Duncan (+ 14.09.1927) - Tänzerin
Die klassische Antike war ihr Ideal, sie tanzte barfuß und in einer Toga. Über den Tod ihrer Kinder kam sie nie hinweg.
14.1975 - Joseph Fiennes - Schauspieler
Der ältere Bruder Ralph ist noch erfolgreicher als der "Shakespeare in Love". Aber beide beteuern, dass es keine Konkurrenz untereinander gibt.
15.1928 - Paul Henckels (+ 27.05.1967) - Schauspieler
"Wat is en Dampfmaschin?": Er war Professor Bömmel in der "Feuerzangenbowle" und Dr.Pudlich in den "Immenhof"-Filmen.

Gedenk- & Feiertag

1.Christlich: Trinitatis

Das Fest, auch Goldener Sonntag oder Frommtag genannt, ist das Dreieinigkeitsfest und wird am Sonntag nach Pfingsten begangen. Gefeiert wird die göttliche Dreieinigkeit: Gott als Vater, Sohn und Heiliger Geist.

Der Tag wurde 1334 von Papst Johannes XXII. für die gesamte Kirche eingeführt und erinnert an die Glaubensbekenntnisse. Die orthodoxen Christen feiern das Fest der Dreifaltigkeit bereits an Pfingsten. Heute begehen sie Allerheiligen.

2.Guadeloupe: Abschaffung der Sklaverei

Im Jahr 1848 wurde nach Aufständen die Sklaverei in der damals französischen Übersee-Kolonie abgeschafft. Die Landbesitzer ersetzten die aus Afrika stammenden Sklaven vielfach mit Arbeitern aus Indien, die auf den Zuckerrohr- und Kaffeeplantagen einsprangen.

Im Zuge der Französischen Revolution war die Sklaverei schon 1794 aufgehoben worden, Napoleon führte sie aber 1802 wieder ein. Heute gehört der Karibikstaat, von Einheimischen auch Gwada genannt, immer noch zu Frankreich.

3.USA: Memorial Day

Die US-Amerikaner gedenken ihrer Gefallenen. Drei Jahre nach Ende des Amerikanischen Bürgerkriegs rief 1868 der ehemalige General und republikanische Abgeordnete John A.Logan den "Decoration Day" aus, der später umbenannt wurde. Soldatenfriedhöfe und Gedenkstätten werden besucht, es gibt Paraden, die US-Flagge weht auf halbmast.

Der Gedenktag wurde auf den letzten Montag im Mai gelegt, um ein längeres Wochenende zu haben. Zugleich wird die Feriensaison in den USA eingeläutet.


historischer Tag

1.1847 -Volksfest auf Schloss Hambach: Zehntausende Bürger, Handwerker und Bauern fordern Freiheit und Bürgerrechte.
2.2016 -Die Inflation in Deutschland hat erstmals seit 1987 den Nullpunkt erreicht.
3.1999 -Alexander Solschenizyn kehrt nach 20 Jahren im Exil nach Russland zurück.
4.1993 -Südkorea: Das Militär schlägt einen Volksaufstand blutig nieder.
5.1977 -Erster Verhandlungstag im "Contergan"-Prozess um Arzneimittel, das menschliche Embryos schädigte.
6.1967 -Der Erich-Kästner-Film "Das doppelte Lottchen" mit dem ersten Bundesfilmpreis ausgezeichnet.
7.1941 -Die Queen Mary beginnt ihre Jungfernfahrt von Southampton nach New York.
8.1903 -Erstes internat.Schachturnier in London / Sieger: Adolf Anderssen.
9.1847 -Volksfest auf Schloss Hambach: Zehntausende Bürger, Handwerker und Bauern fordern Freiheit und Bürgerrechte.
10.1703 -Bauernkrieg-Anführer Thomas Müntzer nahe Mühlhausen hingerichtet.
11.2016 -Erstmals seit 1987 liegt die Teuerungsrate in Deutschland bei null.
12.1999 -Mafia-Terror: Bei einem Bombenanschlag in Florenz sterben 5 Menschen / Uffizien schwer beschädigt.
13.1980 -Die Gewissensprüfung für Wehrdienstverweigerer wird aufgehoben / 1978 rückgängig gemacht.
14.1968 -Der erste Geldautomat in Deutschland wird in Tübingen in Betrieb genommen.
15.1967 -Erstmals wird der Deutsche Filmpreis verliehen / 3 Auszeichnungen für "Das doppelte Lottchen".
16.1941 -Das Chrysler Building (mit 319 m damals das höchste Gebäude der Welt) wird in New York eingeweiht.
17.1851 -Gründung der Reederei "Hamburg- Amerikanische Packetfahrt-Actien- Gesellschaft" (HAPAG).
18.1832 -Russlands Zar Peter der Große gründet Sankt Petersburg.
19.1525 -Bauernkrieg-Anführer Thomas Müntzer nahe Mühlhausen hingerichtet.

Todestag

1.1968 - Max Brod (* 27.05.1884) - Schriftsteller
Gegen den Willen von Franz Kafka veröffentlichte er nach dessen Tod sein Werk. Er selbst schrieb den Roman "Die Frau, nach der man sich sehnt"
2.1916 - Amelia Bloomer (* 27.05.1818) - Frauenrechtlerin
Sie kämpfte für Kleidung,die Frauen mehr Freiheit gibt. Ihre "Bloomers" (Pluderhosen unterm Rock, vorgestellt 1851) ließen die Modewelt aber kalt
3.2009 - Teddy Kollek (* 27.05.1911) - Politiker
Bürgermeister Jerusalems (1965-93) und oft ausgezeichnet (u.a. Friedenspreis des dt.Buchhandels, Moses-Mendelssohn-Preis)
4.2015 - Werner Tübke (* 30.07.1929) - Maler
Sein Bauernkriegspanorama in Bad Frankenhausen machte ihn bekannt
5.1988 - Tilly Edinger (* 13.11.1897) - Paläontologin
Die Frankfurterin erforschte fossile Gehirne - systematischer als alle vor ihr
6.1910 - Niccolò Paganini (* 27.10.1782) - Violinist
Er kleidete sich schwarz, litt an vielen Krankheiten und konnte seine Hände ungewöhnlich dehnen: Da lag die Bezeichnung "Teufelsgeiger" irgendwie nahe
7.2015 - Helma Sanders-Brahms (* 20.11.1949) - Regisseurin
16 Spielfilme machte sie und wurde im Ausland viel mehr geschätzt als hierzulande: "Unter dem Pflaster ist der Strand", "Deutschland, bleiche Mutter". Johannes Brahms war ihr Vorfahr
8.2004 - Umberto Agnelli (* 01.11.1934) - Unternehmer
Der ewige Zweite: 30 Jahre lang blieb er im Schatten von Bruder Gianni, dem Fiat-Chef
9.1967 - Joseph Roth (* 02.09.1894) - Schriftsteller
Mit der Wahrheit über seine Biografie nahm es der gefeierte Journalist nicht so genau. Die Sehnsucht nach religiöser Geborgenheit durchzieht sein Werk
10.1986 - Rachel Louise Carson (* 27.05.1907) - Biologin
Ihr Hauptwerk "Silent Spring" von 1962 thematisierte die Auswirkungen eines Pestizid-Einsatzes. Die folgende öffentliche Debatte führte zum DDT-Verbot